Wo Du auch hingehst, geh mit Deinem ganzen Herzen                                                    

.Konfuzius

Über

Leben/Erleben und Erfahrungen

schmecken

Ein Leben entwickelt sich über vielfältige Erfahrungen und Erlebensbereiche. Jeder hat so seine eigenen Erfahrungen, die durch Interaktionen und Wechselwirkungen in bestimmte Dynamiken übergehen, die dann eine Lebenssituation entstehen lassen. Diese Lebenssituation kann so unterschiedlich und doch auch gleich sein. Bei manchen Menschen entsteht, ob verschuldet oder hineingezwängt eine Lebenssituation, die in ungünstige Umstände übergehen kann. Diese Erfahrung habe auch ich gemacht und möchte, das was sonst verschwiegen wird etwas beleuchten. Dadurch kann die Möglichkeit entstehen, dese Umstände zu erhellen und eventuell auch durch Akzeptanz und Offenheit zu lösen. Diese entstandene Lebenssituation hat dann einen Geschmack wie Zitrone oder Salz. Beides ist aber in gewisser Weise für das Leben notwendig, denn ohne diese beiden Geschmäcker gäbe es auch kein Zucker oder Honig zu erfahren. Deshlb ist es ersteinmal nichts Schädliches und gibt dem Leben eine gewisse Würze.

Der Geschmack des Lebens gehört zuerst einmal nur dazu

Das Leben schmeckt für jeden Menschen etwas anders. Auch wenn es manchen besser schmeckt heißt es noch nicht das er ein erfülltes wertvolles Leben lebt. Wenn es aber schlecht zu schmecken schein heißt es auch noch nicht das es unerfüllt und wertos sein muss. Manche Menschen brauchen es, anderen das Leben schlecht schmecken zu lassen, um ihren eigenen Lebensgeschmack, der vielleicht schal ist, scheinbar zu verbessern.So muss der Geschmack des Lebens nicht unbedingt schlecht sein, auch wenn die Umstände ungünstig sind. Aus vielen Berichten von Menschen, die schwierige Lebenssituationen überstanden haben geht hervor, das sie über eine sinnvolle Einstellung enen guten Weg gefunden haben. So ist es jedem möglich dem das Leben durch seine Umstände schlecht schmeckt, einen Weg für sich zu gehen, der ihn erfüllen kann.
Home Über Bilder Fotos Kontakt: Über